Die Alternative zur Windeltorte: der Windel-Zug!

Gestern abend habe ich mich mit einer lieben Kollegin getroffen, um für den Abschied einer anderen Kollegin in die Elternzeit zu basteln.

Die Beschenkte hat für alle anderen Kolleginnen, die sich in den Mutterschutz verabschiedet haben, schon Windeltorten, Windel-Bettchen, Windel-Eulen, Windel-Dreiräder und, und, und gebastelt (wir arbeiten in einer großen Firma ;-))…

Jedenfalls habe ich nun so lange gesucht, bis ich eine Idee gefunden habe, die sie selbst hoffentlich noch nicht gebastelt & verschenkt hat: den Windel-Zug mit großer Lok 🙂

Gesagt – getan – und losgebastelt!

Wir haben folgendes benötigt:

  • 1 Paket Windeln in Größe 2
  • 6 dünne Wickelunterlagen
  • 1 Päckchen Wattestäbchen für Babys
  • 1 Päckchen Feuchttücher
  • 2 Schnuller
  • 1 Dreieckstuch
  • 1 Trinkflasche (ok, nur den Verschluss, das ist der „Schornstein“ auf der Lok)
  • 1 Body
  • 1 paar Päckchen Fenchel-/Stilltee als Fenster
  • Schleifenband
  • Haushalts-Gummis (die unterm Schleifenband der Befestigung dienen)

Falls es Fragen zum Nachbasteln gibt: ich beantworte sie euch sehr gerne!

Und: sorry für die schlechten Fotos, aber gestern Abend um 22.30 sind keine besseren mehr möglich gewesen ;-)…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.